Erinnerungsorte

An der Abzweigung von der Dorfstraße hin zur Kirche, neben dem ehem. Pfarrhaus steht ein großer Findling, das "Kriegerdenkmal", ein Erinnerungsort für die Ravener, die in den beiden Weltkriegen 1914-1918 und 1939-1945 zu Tode gekommen sind, "gefallen", wie man beschönigend sagt. (Es waren allein 10 Männer aus Raven von vielleicht 200 Einwohnern - diese Zahl habe ich allerdings geschätzt.)
Und in der Kirche hing dort, wo jetzt das moderne Bild vos Hl. Martin, der seinen Mantel mit dem Bettler teilt,  eine Tafel mit allen Namen aus dem Ersten Weltkrieg, die aus dem Kirchspiel Raven stammen, also aus Raven, Rolfsen, Evendorf, Soderstorf, Schwindebeck, Thansen und Wetzen. Diese Tafel weist auch den Ort aus, an dem der jeweilige Mann zu Tode gekommen ist. Sie hängt nun am Aufgang zur Empore.

Für die Ravener habe ich aus der Datenbank des "Volksbundes Kriegsgräberfürsorge" Einzelheiten zusammengetragen. Die stehen weiter unten. Zunächst zeigen die Bilder die beiden Denkmäler, den Findling und die Tafel.

 
 
 
 
16 vor dem Krieg in Raven ansässige Männer sind im Zweiten Weltkrieg gefallen; Narzinski, Baitis, Behringer, Lang und Weiß stammen aus Ostpreußen, dem Memelland, Pommern und Schlesien.

Diese Gedenktafel mit den Namen der Gefal,lenen aus dem Kirchspiel Raven, also aus Raven, Rolfsen, Schwindebeck, Soderstrof, Wetzen und Evendorf, hing lange im Kircheninneren, dort wo jetzt das Gemälde mit St. Martin hängt.
Die Tafel hängt jetzt an der Treppe im Aufgang zur Empore.

Erster Weltkrieg:

Heinrich Steinke ruht auf der Kriegsgräberstätte in Menen.

Endgrablage: Block H Grab 596

Nähere Informationen zu diesem Friedhof erhalten Sie hier.

Name und die persönlichen Daten des Obengenannten sind auch im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte verzeichnet. Sie können gern einen Auszug bei uns bestellen.

Bitte beachten Sie, dass auf einigen Friedhöfen nicht die aktuelle Version ausliegt, somit kann der Name Ihres Angehörigen darin evtl. noch nicht verzeichnet sein.
Nachname:
Steinke
Vorname:
Heinrich
Dienstgrad:
Wehrmann
Todes-/Vermisstendatum:
12.11.1914

http://www.volksbund.de/kriegsgraeberstaetten.html?fhnr=806f3ade18ad2b34203593d5c3bf06d7

---------------------

Gustav Haase ruht auf der Kriegsgräberstätte in Menen.

Endgrablage: Block D Grab 2131

Nähere Informationen zu diesem Friedhof erhalten Sie hier.

Name und die persönlichen Daten des Obengenannten sind auch im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte verzeichnet. Sie können gern einen Auszug bei uns bestellen.

Bitte beachten Sie, dass auf einigen Friedhöfen nicht die aktuelle Version ausliegt, somit kann der Name Ihres Angehörigen darin evtl. noch nicht verzeichnet sein.
Nachname:
Haase
Vorname:
Gustav
Dienstgrad:
Musketier
Todes-/Vermisstendatum:
08.06.1915
Auf dem Stein in Raven steht: 9.6.1915 - Verwechslung? Zahlendreher?

http://www.volksbund.de/kriegsgraeberstaetten.html?fhnr=806f3ade18ad2b34203593d5c3bf06d7

-----------------
Der einzige Willi Haase, der unter 1915/1916 in der Datenbank des Volksbundes aufgeführt ist:

Willi Haase ruht auf der Kriegsgräberstätte in Apremont.

Endgrablage: Block 3 Grab 215

Nähere Informationen zu diesem Friedhof erhalten Sie hier.

Name und die persönlichen Daten des Obengenannten sind auch im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte verzeichnet. Sie können gern einen Auszug bei uns bestellen.

Bitte beachten Sie, dass auf einigen Friedhöfen nicht die aktuelle Version ausliegt, somit kann der Name Ihres Angehörigen darin evtl. noch nicht verzeichnet sein.
Nachname:
Haase
Vorname:
Willi
Dienstgrad:
Musketier
Todes-/Vermisstendatum:
22.11.1916

http://www.volksbund.de/kriegsgraeberstaetten.html?fhnr=f422da824e8f8d04cc84abdde5aa4222


------------------------

Heinrich Schröder ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cerny-en-Laonnois.

Endgrablage: Block 1 Grab 2162

Nähere Informationen zu diesem Friedhof erhalten Sie hier.

Name und die persönlichen Daten des Obengenannten sind auch im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte verzeichnet. Sie können gern einen Auszug bei uns bestellen.

Bitte beachten Sie, dass auf einigen Friedhöfen nicht die aktuelle Version ausliegt, somit kann der Name Ihres Angehörigen darin evtl. noch nicht verzeichnet sein.
Nachname:
Schröder
Vorname:
Heinrich
Dienstgrad:
Gefreiter
Todes-/Vermisstendatum:
12.02.1915  (dieses Datum kommt dem auf dem Gedenkstein verzeichneten 24.02.1915 am nächsten)

Chemin des Dames!

http://www.volksbund.de/kriegsgraeberstaetten.html?fhnr=61ac69bf23fc45c329f0abd4453e29a0

------------------------

Otto Hedder ruht auf der Kriegsgräberstätte in St. Maurice-Sous-les-Côtes.

Endgrablage: Block 4 Grab 168

Nähere Informationen zu diesem Friedhof erhalten Sie hier.

Name und die persönlichen Daten des Obengenannten sind auch im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte verzeichnet. Sie können gern einen Auszug bei uns bestellen.

Bitte beachten Sie, dass auf einigen Friedhöfen nicht die aktuelle Version ausliegt, somit kann der Name Ihres Angehörigen darin evtl. noch nicht verzeichnet sein.
Nachname:
Hedder
Vorname:
Otto
Dienstgrad:
Ersatz-Reservist
Todes-/Vermisstendatum:
26.04.1915
Gedenkstein: 27.04.1915

http://www.volksbund.de/kriegsgraeberstaetten.html?fhnr=d3347349bb2decf30d29965c77de7bba

----------------------

Adolf Hedder ruht auf der Kriegsgräberstätte in St. Maurice-Sous-les-Côtes.

Endgrablage: Block 4 Grab 307

Nähere Informationen zu diesem Friedhof erhalten Sie hier.

Name und die persönlichen Daten des Obengenannten sind auch im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte verzeichnet. Sie können gern einen Auszug bei uns bestellen.

Bitte beachten Sie, dass auf einigen Friedhöfen nicht die aktuelle Version ausliegt, somit kann der Name Ihres Angehörigen darin evtl. noch nicht verzeichnet sein.
Nachname:
Hedder
Vorname:
Adolf
Dienstgrad:
Musketier
Todes-/Vermisstendatum:
11.10.1916

http://www.volksbund.de/kriegsgraeberstaetten.html?fhnr=d3347349bb2decf30d29965c77de7bba

-------------------------------

Anton Hermann Bruns ruht auf der Kriegsgräberstätte in Villers au-Flos.

Endgrablage: Block 2 Grab 116

Nähere Informationen zu diesem Friedhof erhalten Sie hier.

Name und die persönlichen Daten des Obengenannten sind auch im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte verzeichnet. Sie können gern einen Auszug bei uns bestellen.

Bitte beachten Sie, dass auf einigen Friedhöfen nicht die aktuelle Version ausliegt, somit kann der Name Ihres Angehörigen darin evtl. noch nicht verzeichnet sein.
Nachname:
Bruns
Vorname:
Anton Hermann
Dienstgrad:
Pionier
Todes-/Vermisstendatum:
23.08.1916

Auf dem Ravener Gedenkstein: nur Hermann Bruns, 17.08.1916

http://www.volksbund.de/kriegsgraeberstaetten.html?fhnr=308a33244b6a4bab13183375467d30a6

-----------------------

August Wölper ruht auf der Kriegsgräberstätte in Maissemy.

Endgrablage: Block 3 Grab 1208

Nähere Informationen zu diesem Friedhof erhalten Sie hier.

Name und die persönlichen Daten des Obengenannten sind auch im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte verzeichnet. Sie können gern einen Auszug bei uns bestellen.

Bitte beachten Sie, dass auf einigen Friedhöfen nicht die aktuelle Version ausliegt, somit kann der Name Ihres Angehörigen darin evtl. noch nicht verzeichnet sein.
Nachname:
Wölper
Vorname:
August
Dienstgrad:
Gefreiter
Todes-/Vermisstendatum:
02.08.1916
Auf dem Gedenkstein in Raven:  01.10.1916

http://www.volksbund.de/kriegsgraeberstaetten.html?fhnr=8d86341404a29c76aab264b9e191b4a1

-----------------------

Heinrich Dierßen ruht auf der Kriegsgräberstätte in Neuville-St.Vaast.

Endgrablage: Block 17 Grab 411

Nähere Informationen zu diesem Friedhof erhalten Sie hier.

Name und die persönlichen Daten des Obengenannten sind auch im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte verzeichnet. Sie können gern einen Auszug bei uns bestellen.

Bitte beachten Sie, dass auf einigen Friedhöfen nicht die aktuelle Version ausliegt, somit kann der Name Ihres Angehörigen darin evtl. noch nicht verzeichnet sein.
Nachname:
Dierßen
Vorname:
Heinrich
Dienstgrad:
Landsturmmann
Todes-/Vermisstendatum:
13.02.1917

http://www.volksbund.de/kriegsgraeberstaetten.html?fhnr=65c3c059cc3c84ac0e1b62cd2a07b359

---------------------


Heinrich Oelkers ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sailly-sur-la-Lys.

Endgrablage: Block 6 Grab 369

Nähere Informationen zu diesem Friedhof erhalten Sie hier.

Name und die persönlichen Daten des Obengenannten sind auch im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte verzeichnet. Sie können gern einen Auszug bei uns bestellen.

Bitte beachten Sie, dass auf einigen Friedhöfen nicht die aktuelle Version ausliegt, somit kann der Name Ihres Angehörigen darin evtl. noch nicht verzeichnet sein.
Nachname:
Oelkers
Vorname:
Heinrich
Dienstgrad:
Gefreiter
Todes-/Vermisstendatum:
27.07.1918

http://www.volksbund.de/kriegsgraeberstaetten.html?fhnr=1e13435fc8e5c1f01c37c021b6777bf6


Zweiter Weltkrieg:

Heinrich Ehrhorn wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt.

Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Orscha - Belarus

Der Volksbund ist bemüht, auf der Grundlage von Kriegsgräberabkommen die Gräber der deutschen Soldaten zu finden und ihnen auf Dauer gesicherte Ruhestätten zu geben. Wir hoffen, in nicht allzu ferner Zukunft auch das Grab von Heinrich Ehrhorn zu finden und die Gebeine auf einen Soldatenfriedhof überführen zu können.

Nachname:
Ehrhorn
Vorname:
Heinrich
Dienstgrad:
Gefreiter
Geburtsdatum:
01.08.1921
Geburtsort:
Raven
Todes-/Vermisstendatum:
16.02.1942
Todes-/Vermisstenort:
Orscha Krgslaz. 2/605 in Weißrussland, wo Gefallene aus den Gegend Witebsk und Minks liegen.


Hermann Ehrhorns Grab ist noch nicht beim Volksbund erfasst. Hermann und Heinrich Ehrhorn waren Brüder. Sie wohnten in dem Haus an der Dorfstr. 29.
Ihr Vater Heinrich ist in den späten 60er Jahren als einsamer und verbitterter alter Mann verstorben.

___________________________

Otto Tödter
ruht auf der Kriegsgräberstätte in Nowgorod (RUS).

Grablage: Endgrablage: Block 11 - Unter den Unbekannten

Bei den Umbettungsarbeiten in seinem ursprünglichen Grablageort konnte er nicht zweifelsfrei identifiziert werden, so dass er als ''unbekannter Soldat'' auf dem Friedhof Nowgorod bestattet worden ist.

Nähere Informationen zu diesem Friedhof erhalten Sie hier.

Name und die persönlichen Daten des Obengenannten sind auch im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte verzeichnet. Sie können gern einen Auszug bei uns bestellen.

Bitte beachten Sie, dass auf einigen Friedhöfen nicht die aktuelle Version ausliegt, somit kann der Name Ihres Angehörigen darin evtl. noch nicht verzeichnet sein.

Nachname:
Tödter
Vorname:
Otto
Dienstgrad:
Obergefreiter
Geburtsdatum:
30.03.1917
Geburtsort:
Raven
Todes-/Vermisstendatum:
31.03.1942
Todes-/Vermisstenort:
Nordostw. Mal-Samoschje, Nähe Nowgorod
______________________

Wilhelm Tödter ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sewastopol - Gontscharnoje (UA).

Grablage: Endgrablage: Block 5 - Unter den Unbekannten

Bei den Umbettungsarbeiten in seinem ursprünglichen Grablageort konnte er nicht zweifelsfrei identifiziert werden, so dass er als ''unbekannter Soldat'' auf dem Friedhof Sewastopol - Gontscharnoje bestattet worden ist.

Nähere Informationen zu diesem Friedhof erhalten Sie hier.

Name und die persönlichen Daten des Obengenannten sind auch im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte verzeichnet. Sie können gern einen Auszug bei uns bestellen.

Bitte beachten Sie, dass auf einigen Friedhöfen nicht die aktuelle Version ausliegt, somit kann der Name Ihres Angehörigen darin evtl. noch nicht verzeichnet sein.

Nachname:
Tödter
Vorname:
Wilhelm
Dienstgrad:
Obergefreiter
Geburtsdatum:
07.07.1915
Geburtsort:
Raven
Todes-/Vermisstendatum:
23.03.1942
Todes-/Vermisstenort:
ostw. Dshankoj, nahe Sewastopol, Krim


______________________

Rudolf Tödter wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt.

Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Beresowka / Jarzewo - Rußland

Der Volksbund ist bemüht, auf der Grundlage von Kriegsgräberabkommen die Gräber der deutschen Soldaten zu finden und ihnen auf Dauer gesicherte Ruhestätten zu geben. Wir hoffen, in nicht allzu ferner Zukunft auch das Grab von Rudolf Tödter zu finden und die Gebeine auf einen Soldatenfriedhof überführen zu können.

Nachname:
Tödter
Vorname:
Rudolf
Dienstgrad:
Gefreiter
Geburtsdatum:
29.12.1906
Geburtsort:
Raven
Todes-/Vermisstendatum:
10.12.1942
Todes-/Vermisstenort:
1. Sanko 2.Lw.Feld.Div. Beresowka, Nähe Nowgorod
__________________________
 

Paul Narzinski konnte im Rahmen unserer Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Charkow war somit leider nicht möglich. Sein Name wird im Gedenkbuch des Friedhofes verzeichnet..

Nähere Informationen zu diesem Friedhof erhalten sie hier.

Name und die persönlichen Daten des Obengenannten sind auch im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte verzeichnet. Sie können gern einen Auszug bei uns bestellen.

Bitte beachten Sie, dass auf einigen Friedhöfen nicht die aktuelle Version ausliegt, somit kann der Name Ihres Angehörigen darin evtl. noch nicht verzeichnet sein.

Nachname:
Narzinski
Vorname:
Paul
Dienstgrad:
Obergefreiter
Geburtsdatum:
19.05.1918
Geburtsort:
Baumgarth (seit 1945: Bągart) im Landkreis Stuhm, Danzig-Westpreußen
Todes-/Vermisstendatum:
10.05.1942
Todes-/Vermisstenort:
Fela.mot.654 - nahe Charkiv (Charkow), Ukraine

______________________________

Johann Narzinskis Grab ist noch nicht beim Volksbund erfasst.
 
______________________________

Willi Baitis ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka.

Endgrablage: Block 5 Reihe 12 Grab 863

Nähere Informationen zu diesem Friedhof erhalten Sie hier.

Name und die persönlichen Daten des Obengenannten sind auch im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte verzeichnet. Sie können gern einen Auszug bei uns bestellen.

Bitte beachten Sie, dass auf einigen Friedhöfen nicht die aktuelle Version ausliegt, somit kann der Name Ihres Angehörigen darin evtl. noch nicht verzeichnet sein.

Nachname:
Baitis
Vorname:
Willi
Dienstgrad:
Schütze
Geburtsdatum:
07.06.1918
Geburtsort:
Memel
Todes-/Vermisstendatum:
23.07.1942
Todes-/Vermisstenort:
Silodorf
Soldatenfriedhof Solugubowka bei St. Petersburg (vormals Leningrad)

__________________