Soldaten

Soweit wir das nachvollziehen können, war in jeder Generation mindestens einer aus der Familie Brammer in Etzen Soldat (Ausnahme: die Nachkriegsgeneration der bald nach 1945 Geborenen); die Tabelle unten dokumentiert das.
Die erworbenen Orden und Abzeichen sind ebenfalls abgebildet.
(Hinweis: um zu einer größeren Darstellung zu gelanden, muss man in die kleine Abbildung klicken.)

 

Soldat Johann Heinrich Brammer
* 21. Dez. 1793 † 1862
Landwehr Bataillon Lüneburg
Waterloo-Medaille 1815

 waterloo-3


Soldat Johann Heinrich Brammer
* 11. April 1823 † 27. April 1895
 

Soldat Peter Heinrich Christoph Brammer
* 05. Nov. 1852 † 26.10.1936

2. Hannoversches Infanterie Regiment № 77
Kriegsgedenkmünze für Kämpfer 1870/1871


Ersatz-Reservist Hermann Brammer
* 05. Okt. 1885 † (gefallen) 01. Aug. 1915

5.Korps. Res. Inf. Btl. 92

 

Gefreiter Karl Heinrich Christoph Brammer
* 07. Jan. 1887 † 29. März 1979

Garde Füsilier Regiment, Berlin „Maikäfer“
Verwundetenabzeichen in Schwarz 1918
und Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914-1918

ehrenkreuz-frontkaempfer-3

Karls Postkarten aus Berlin

  

Bilderalbum aus Potsdam


Unteroffizier Helmut Karl Hermann Brammer
*25. April 1919  †31.10.2003

Soldat 1940-1945

Eisernes Kreuz 2. Klasse, 24.12.1942

eisernes-kreuz-helmut-3
Helmuts Postkarten aus Tallinn/Reval
 Verwundetenabzeichen in schwarz, 1944  verwundetenabzeichen-schwarz-1944-helmut-1

Oberstleutnant d. R. Carsten Brammer
* 11. Mai 1976

Panzeraufklärungslehrbataillon 3 „Lüneburg“
Ehrenkreuz der Bundeswehr 2007
Einsatzmedaille KFOR 2004/2006
Einsatzmedaille ISAF 2005/2006
Einsatzmedaille Fluthilfe 2002
NATO Einsatzmedaille „NonArticle 5“ 2004/2006
NATO Einsatzmedaille „ISAF“ 2005/2006

 
   

 

Orden und Ehrenzeichen 

 

waterloo-medaille

 

Nach der Schlacht bei Waterloo im Juni 1815 wurde eine besondere Medaille geprägt; sie wurde auch dem Landwehrmann Johann Heinrich Brammer verliehen.
Vorderseite: Umschrift "HANNOVERSCHER TAPFERKEIT"; Text: "WATERLOO  JUN. XVIII" (gemeint ist das Datum der Schlacht, der 18. Juni 1815). In den Rand der Medaille wurden Dienstgrad, Vor- und Nachname sowie die Einheit eingestanzt:
SOLDAT HEINRICH BRAMMER LANDWEHR BATAILLON LÜNEBURG.

waterloo-medaille-2

Rückseite: Umschrift GEORG PRINZ REGENT 1815 (Georg war englischer Thronanwärter. Seit 1715 urde Großbritannien von den Welfen aus Hannover regiert.)

Kriegsgedenkmünze für Kämpfer im Krieg von 1870/1871;
Erinnerungsmedaille anlässlich des 100. Geburtstages Wilhelms I. (1797/1897)
 
Karl Brammer: Verwundetenabzeichen in schwarz und das Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914-1918
Helmut Brammer: 1942 wurde ihm vor Leningrad das Eiserne Kreuz II. Klasse verliehen. Das Eiserne Kreuz wurde von König Friedrich Wilhelm III. von Preußen 1813 anlässlich der Schlacht bei Leipzig als Tapferkeitsauszeichnung gestiftet. Deshalb ist trägt die Rückseite die Prägung "1813".
verwundetenabzeichen-schwarz-1944-helmut
Verwundetenabzeichen in schwarz, 1944
 
eisernes-kreuz-1813
Das "Eiserne Kreuz" wurde von König Friedrich Wilhelm III. von Preußen 1813 anlässlich der Schlacht bei Leipzig als Tapferkeitsauszeichnung gestiftet. Deshalb trägt die Rückseite die Prägung "1813".