Volkszählungen 1880, 1885 und 1900

 

Die Volkszählung am 1. Dezember 1880 ergab folgendes Resultat:
Gezählt wurden im Ganzen 158 Personen, davon waren ortsanwesend: 157, vorübergehend anwesend waren männlich 2, nicht vorübergehend abwesend  1 weiblich. Wohnhaft anwesend waren 154 Personen, davon 79 männlich u. 75 weiblich. Dem Bekenntnisse waren von diesen 153 ev.-luth. u. (männl.) reformiert.
Die älteste Bewohnerin Ravens war die Altenteilerin Stuhtmann, Schwiegermutter des Bäckers Koch, 1802 geboren. Das jüngste Kind war der Sohn des Köthners Langeloh, am 24. November 1884 geboren.
In Raven waren 20 Wohngebäude u. 30 Haushaltungen,

5/12.80.

 

Die Volkszählung am 1. Dezember 1885 ergab eine orts- und wohnanwesende Bevölkerung von 139 Personen u. zwar 67 männlich, 72 weiblich. Die älteste Bewohnerin war die Witwe Cohrs geb. Martens 1807. Das jüngste Kind der Sohn des Häus. Herm. Schlumbohm, im Novmb. 85 geboren.
Die Bevölkerung hatte also um 19 abgenommen gegen 1880.

 

Ergebnis der Volks, Vieh und Obstbaumzählung zu Raven am 1. Dezbr. 1900

Ortsanwesende Personen wurden gezählt 142, davon 71 männliche u. 71 weibliche. Die Frau des Kötners Hedder war verreist.
In 30 Haushaltungen an Vieh gezählt: 12 Pferde, 2 Esel (im Besitz des H. Pastor Becker), 88 Stück Rindvieh, Schafe 0, 228 Schweine, 30 Ziegen, 467 Hühner, 81 Bienenstöcke, 1.622 Obstbäume, davon 1.001 Apfelbäume.