powered by FreeFind
der Hof

Der Hof war unter Gustav Stuhtmann in einen Dornröschenschlaf gefallen.

Und nach dem Kriege waren über 25 Ausgebombte und Flüchtlinge untergebracht - davon auf einer besonderen Seite.

Helmut sorgt für einen gewaltigen Schub in Richtung auf Modernisierung. Er baut einen Maschinenschuppen, erneuert den Kuhstall, baut eine Kartoffelscheune und schafft Maschine auf Maschine an.

Hier kommt eine Aufstellung der angeschafften Geräte bis 1959 - gleichsam eine Bilanz der Modernisierung nach 10 Jahren auf dem Hof. Ich weiß nicht, wer die Posten aufgeschrieben hat, vielleicht Heinrich Rieckmann? “De künn fein schrieben!” - Die Preisangaben jedenfalls hat Helmut selbst eingefügt.

Ganz oben steht natürlich der Lanz-Bulldog - was sonst? Hier sind ein paar Film- Aufnahmen aus dem August 2005.

der Chef
1919-2003
was gibt's Neues?
Such!
unser Name
Der Stammbaum
die Brammers
Etzen
Der Krieg
Raven
der Hof
die Familie
das Alter
Impressum

mehr unter brammer-online.de.vu

Anschaffungen_bis_ca-1958_1

Impressum